Wüstengeflüster

Die offizielle deutsche Website zu Burning Man und Nowhere

Ausstellung in Berlin

The Third Eye, ein Kunstprojekt und eine Zeitschrift, läd ein zur Eröffnung seiner neuen Kunstausstellung "Manifestations" ins AKA, Pflügerstraße 6 in 12047 Berlin. Wer es nicht zur Vernissage schafft, hat bis zum 4. Juli Zeit, die Ausstellung zu besuchen. 19 Künstler aus der ganzen Welt tragen zu "Manifestations" bei.

Die größte Uhr der Welt

Ein Kunstprojekt bei Burning Man aus dem Jahr 2011 hat es ins Guinness Book of Records geschafft: 1MileClock gilt als die größte Uhr der Welt. Sie verwandelte den runden Grundriss von Black Rock City in ein Zifferblatt von über einer Meile Durchmesser, die Zeiger wurden durch starke Laser gebildet. Zum Ablesen der Uhr musste man einfach nach oben gucken. Das funktionierte auf der Playa immer, in den Straßen waren häufig nicht alle Zeiger gleichzeitig zu sehen.

Finanzierung des Temple of Transition gesichert

Die zur Finanzierung des Temple of Transition noch fehlenden 17.000 US$ stehen nun zur Verfügung. 420 Förderer, darunter auch eure Co-Regionalkontakte für Deutschland, haben insgesamt 18.574 US$ über den Dienst Kickstarter gespendet:

"Congratulations!
Thanks to you and 419 other backers, The Temple of Transition-Burning Man 2011 has been successfully funded. Amazon will now charge your credit card."

Größte Uhr der Welt in Black Rock City

Die größte Uhr der Welt wird für eine Woche 1mileClock sein, eine Kunstinstallation von Jim Bowers. Drei leistungsstarke Laser bilden die Zeiger, Black Rock City das über eine Meile (1600 m) große Zifferblatt. Das Projekt besteht ferner aus einem zentralen Turm für die Lasereinheiten und zwölf im Kreis angeordneten, welche die Stunden markieren. Weitere Details finden sich in einem Artikel in Mercury News und einem von NBC.

Temple of Transition ist unterwegs

Wie in jedem Jahr soll auch in 2011 ein Tempel die zweite dominante Struktur auf der Playa werden; diesmal heißt er zum Thema von Burning Man passend Temple of Transition. Die International Arts Megacrew hat den ersten von 24 Lastzügen mit Baumaterial nach Black Rock City in Bewegung gesetzt. In 17 Tagen, also weit vor der Eröffnung von Burning Man, werden die 140 Tempelbauer anreisen und mit der Konstruktion des riesigen Bauwerkes beginnen, von dem es bis dato nur Pläne und ein Modell auf Video gibt.

Um die Kosten aufzubringen, veranstaltet die Tempelmannschaft am 12. August eine Party in Reno. Wer sie nicht besuchen kann (das dürften alle Leser sein), hat dennoch die Möglichkeit, Geld in den Topf zu legen, und zwar mittels Kickstarter. Jeder Dollar zählt und gibt das Gefühl, ein großartiges Kunstprojekt ermöglicht zu haben! Kickstarter funktioniert sehr einfach: Man erklärt sich bereit, einen festen Betrag zu spenden, wenn die Summe der Zusagen (hier US$ 17.000) am Stichtag erreicht wird. Das Geld wird über eine Kreditkarte durch Amazon.com eingezogen.

Letzter Anmeldetag für Kunstwerke und Art Cars bei Burning Man

Bis zum Abend des 30. Juni müssen Kunstwerke und Art Cars bei Burning Man angemeldet werden.

ein Ausblick auf große Kunstwerke

Burning Man versteht sich unter anderem als Kunstfestival; das ist bekannt. Einige herausragende Kunstwerke wurden vom Internet-Magazin Wired vorgestellt. Manche sind nur Konzeptzeichnungen, da die Finanzierung noch nicht gesichert ist; andere sind bereits fertiggestellt und warten auf ihre Reise auf die Playa. Steigert eure Vorfreude und lest diesen Artikel auf Wired!
This image is a theme.plist hack