Wüstengeflüster

Die offizielle deutsche Website zu Burning Man und Nowhere

nw07 claudi Web
Ich kam 2004 eher zufällig zu meinem ersten Burning Man. Ich war vorher bei vielen Musikfestivals (zu Hause in Hannover trifft man mich oft auf Punk- oder Hardcorekonzerten), und wusste immer insbesondere das Zusammengehörigkeitsgefühl zu schätzen. Burning Man haute mich trotzdem um – die Kunst, die Wüste, kein Kommerz, aber insbesondere die Energie, die die Leute dafür aufwenden, für andere etwas zu machen. Vorher war ich recht zynisch, was man erreichen kann, wenn man was ändern möchte. Aber seit dem Besuch glaube ich wieder, dass alles möglich ist.

Als ich dann auf die europäische Burning Man-Gemeinde stieß, und 2006 auch bei Nowhere war, beschloss ich, aktiver zu werden. Ich bin Ansprechpartner für Burning Man und Nowhere, versuche bei Nowhere in Spanien so viel wie möglich zu machen – mal eigene Kunst, mal Auf- und/oder Abbau, mal bei einem Camp. Die Abwechslung und das Ausprobieren-Können sind für mich Teil des Erlebnisses.

Ich organisiere auch das deutsche Börner-Wochenende. 2011 war ich allerdings zu lange unterwegs, u. a. bei der jährlichen Burning Man-Konferenz und um in Peru bei
Burners without Borders - einer von Burnern gegründete Hilfsorganisation - mitzuhelfen.
This image is a theme.plist hack